Bad Saulgau mit seinen 17.000 Einwohnern liegt im Herzen Oberschwabens im Landkreis Sigmaringen. Seit 1990 trägt die Stadt die Bezeichnung Ort mit Heilquellen- und Kurbetrieb, seit 2000 das Prädikat Bad. Die Stadt besteht aus der Kernstadt und 13 Teilorten.

Bad Saulgau mag zwar in einer ländlichen Region liegen, hat aber dennoch und ganz besonders für seine Größe sehr viel zu bieten. Der Freizeitwert vor Ort ist hoch: Mit Kino, Theater, Museen und Thermalbad, sowie zahlreichen Sportmöglichkeiten (Stadion mit Fußballplatz, mehrere Sporthallen, Hallenbad) und der hohen Kneipen- und Restaurantdichte in der Altstadt hat die Stadt so einiges zu bieten. Erwähnenswert ist das Alte Kloster Bad Saulgau, eine Kultureinrichtung, die eine Galerie, die Stadtbibliothek und die Musikschule unter einem Dach vereint. Die Galerie Fähre wurde bereits 1947 gegründet und zeigte – neben regionalen Künstlern – bereits Größen wie Emil Nolde, Paul Klee und Otto Dix.

Die Altstadt wird von zahlreichen Fachwerkhäusern geprägt, die für ein schönes Ambiente sorgen. Das älteste dieser Häuser ist das Sießener Haus, in dem das Kloster Sießen um 1200 seine Anfänge hatte.

 

 

Das Bächtlefest und die schwäbisch-alemannische Fasnacht sind zwei wichtige festliche Ereignisse. Das Bächtlefest ist ein bereits im 16. Jahrhundert nachgewiesenes Schüler- und Heimatfest, das alljährlich im Sommer stattfindet und zum Hauptereignis – dem großen Umzug mit etwa 3.000 Teilnehmern – zahlreiche Menschen auf die Straße lockt. Neben musikalischen und tänzerischen Darbietungen gibt es Schulvorführungen, einen historischen Bauern- und Handwerkermarkt sowie neben Bier- und Weinzelt auch einen Festplatz mit vielen Fahrgeschäften und Buden.

 

 

Bad Saulgau ist eine Hochburg der schwäbisch-alemannische Fasnacht. Der Dorausbrauch, bei dem die Menschen als Dorausschreier verkleidet durch die Stadt ziehen und „Doraus, detnaus, bei d’r alte Linde naus“ rufen, hat seinen Ursprung vermutlich bereits im 14. Jahrhundert, als die Menschen von der Pest gebeutelt und hungernd durch die Stadt zogen und um Lebensmittel bettelten. In den letzten Jahrzehnten sind immer neue, kreative Kostüme, meist um alte Sagen und Geschichten herum, entstanden. Dadurch ist die Fasnacht heute ein sehr traditionelles Fest mit aufwändigen Kostümen, Holzmasken und Bräuchen, das jedes Jahr viele Menschen anzieht.

Möchten Sie wissen, was es in der Region zu erleben gibt, schauen sie mal hier vorbei.
Weitere Informationen zur Stadt, aktuellen Veranstaltungen und auch zur Region finden Sie auf der Homepage der Stadt Bad Saulgau.

Beitrag teilen: